Wir leben MIT unseren Katzen, nicht VON ihnen

Eines zunächst einmal vorweg:
Eine seriöse Katzenzucht ist ein Hobby und kein Geschäft, mit dem man reich werden könnte. Denn jeder weiß, in Hobbys muss man investieren und bis beispielsweise die Kitten erst einmal abgabebereit sind hat der Züchter schon mehrere hunderte bis tausende Euros investieren müssen.

Um  dies zu verdeutlichen nennen wir nachfolgend einmal die Kosten, welche für uns Züchter anfallen:

  • Anschaffung der Zuchttiere (ca. 1.200€ je Tier)
  • Regelmäßige Gesundheitstests, Wurmkuren und Impfungen (ca. 275€ p.a. jeTier)
  • Hochwertiges Futter (ca. 350€ p.a. je Tier)
  • Ausstattung (Toiletten, Streu, Kratzbäume, Wurfboxen etc.) (ca. 1.200€ p.a.)
  • Vereinsbeiträge
  • Ausstellungsgebühren (ca. 120€ je Ausstellung)
  • Beantragung Stammbäume und Gesundheitszeugnisse (ca. 40€ jeTier)
  • Fachliteratur (ca. 40€ je Buch)
  • Decktaxen (ca. 300€ je Deckung)
  • Trächtigkeitsschall und Röntgen (ca. 120€ je Wurf)
  • „Verhütungsmittel“ für potente Tiere (ca. 300€ p.a.)
  • Frühkastration (Kater ca. 70€, Kätzin ca. 110€)
  • Impfen, chippen, entwurmen und EU-Impfpass (ca. 150€ je Kitten)
  • Starter-Paket mit gewohntem Futter für ca. 2-3 Wochen und Spielsachen/Kitten Buch (50-70€ je Kitten)

Dies  sind die Kosten, wenn alles „glatt“ läuft.

Entstehen bei der Geburt jedoch Probleme (Wehenschwäche, Feststecken eines Babys, erforderlicher Kaiserschnitt, Fieber nach der Geburt, Fehlentwicklungen der Kitten, etc.) kommen noch einmal 400€ bis 1500€ je nach Folgeuntersuchungen dazu.

Ganz abgesehen von der Liebe, Zuwendung und Zeit, die wir in unsere Kitten-Aufzucht investieren. Denn diese ist mit Geld nicht zu bezahlen!
Und doch liegt mir dieses besonders am Herzen. Wir züchten nicht um mit unseren Tieren Geld zu verdienen, denn wie schon aufgezählt ist dies doch am Ende jeden Jahres eher ein dickes Minusgeschäft, sondern um die Liebe der Tiere wegen und die schönen, aber leider teilweise auch schmerzhaften Momente, die unsere Tiere uns geben.

Bei uns bekommen Sie einen gesunden und bestens sozialisierten Familienzuwachs, mit dem Sie ein Leben lang Freude haben werden. Selbstverständlich stehen wir Ihnen während der ganzen Zeit als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.


Um den Preis einer Rassekatze beurteilen zu können, sollte man wissen, was bei unseren Kitten „im Lieferumfang“ enthalten ist:

  • regelmäßiger Herzschall der Elterntiere
  • negative PKD Ergebnisse der Elterntiere
  • Katzenbestand negativ auf FIV, FeLV, Calici, Herpes, Chlamydien, Mykoplasmen, Giardien, Kokkzidien, Kryptosporidien, Tritrichomonas Foetus
  • grosses Starterpaket
  • Stammbaum
  • Gesundheitszeugnis
  • EU Impfpass (Kitten sind 2fach gegen Katzenschnupfen und -seuche geimpft, entwurmt und gechippt)
  • die Kitten werden vor Abgabe frühkastriert
  • ich bringe die Kitten in ihr neues Zuhause („Spritgeld“ sind 0,30€/km ab dem 50.Kilometer für die einfache Strecke)

Unsere „Anforderungen“ an das neue Zuhause
  • Bzgl. Fütterung sind unsere Mäuse an alles gewöhnt worden (Nassfutter, Trockenfutter, Fleisch, Mäuse und Eintagsküken). Unsere Prämisse hier ist nur: es sollte hochwertig sein!
    Das bedeutet hoher Fleischanteil, kein Getreide und kein Zucker. Vor allem während des Wachstums der Babies sollten Sie unbedingt auf eine gute und ausgewogene Ernährung achten. Ihre Katze wird es Ihnen mit Gesundheit danken!
  • Wir geben kein Kitten in dauerhafte Einzelhaltung, da das unserer Meinung nach nicht „katzengerecht“ ist. Auch Katzen sind „Rudeltiere“, die es lieben, miteinander zu spielen, sich gegenseitig zu putzen oder einfach aus Spaß zu „kämpfen“. So wachsen unsere Kitten auf und das wollen wir ihnen auch für ihr weiteres Leben gewährleisten.
  • Wir geben unsere Miezen nur in Wohnungshaltung bzw. in gesicherten Freigang ab.
  • Sollten Sie sich für Wurfgeschwister entscheiden oder sich für Kitten aus unterschiedlichen Würfen interessieren, kommen wir Ihnen gerne preislich entgegen.